Soltanto Solo

Ein Abend rund um Giorgio Netti

31.05.2017

Mittwoch, 20.00

MUWA, Museum der Wahrnehmung, Graz

 

 

Anna Spina Viola

Dario Calderone Kontrabass

Lorenzo Derinni Violine

PROGRAMM

 

 

11.00-13.30 + 14.30-16.30 Lecture Giorgio Netti: present as resounding tense *

 

20.00 Konzert

Giorgio Netti dalla tentazione di sant’antonio, for solo violin (1986, ÖEA)

Giorgio Netti from ciclo del ritorno: e poi, for solo viola (2012/14)

Giorgio Netti ur, I rito, for solo double bass (2015, ÖEA)

 

 

" ...I tried to make initial intuition, instrumental practice and structure merge into one single ideal space, the form, within which every distinct moment could be sensed both as unrepeatable singularity and (as) localised materialisation of a larger cohesive force, which feeds and is fed by that attitude of practised attention." (Giorgio Netti)

 

Giorgio Netti wurde 1963 in Mailand geboren. Er studierte bei Sandro Gorli Komposition am Mailänder G. Verdi Konservatorium. An der Civica Scuola di Musica besuchte er die Kompositionskurse von Brian Ferneyhough, Gerard Grisey, Wolfgang Rihm, Iannis Xenakis. Neben zahlreichen Kompositionsaufträgen u.a. des Elision Ensemble Melbourne, der Ernst von Siemens Musikstiftung und Festivals wie den Wittener Tagen für Neue Musik, Musica Viva München oder Neue Musik Rümlingen hielt er 2000 auch einen Klangforum Workshop. Seine Musik wird nach enger Zusammenarbeit von Musikern wie Marcus Weiss und Anna Spina uraufgeführt und findet sich u.a. auf Labels wie Durian und Zeitklang. Bei "open music" werden mit Anna Spina und Dario Calderone zwei Langzeitvertraute des Komponisten zwei paradigmatische Werke in Österreich (erst-)aufführen; und mit dem jungen, auch aus seiner Mitwirkung beim Ensemble Schallfeld in Graz bestens bekannten Geiger Lorenzo Derinni – er arbeitet auf Anregung von "open music" für diesen Abend erstmals mit dem Komponisten – wird die Perlenkette an Solostücken komplettiert. 

 

 

Giorgio Netti wird anwesend sein und auf Einladung der KUG | Kunstuniversität Graz auch ebendort (Brandhofgasse 21, Zimmer E37 – Institut 1) vor dem Konzert bei freiem Eintritt eine Lecture halten.

 

 

<   >

TICKETS

 

 

11.00 - 13.30 + 14.30 - 16.30 Lecture: Eintritt frei

 

20.00 Konzert: € 15 / € 10* / € 5**

* SchülerInnen, StudentInnen, Präsenz-/Zivildiener und Arbeitslose mit gültigem Ausweis

** MusikstudentInnen mit gültigem Ausweis an der Abendkassa sowie Kinder bis 10 Jahre

*** Eintritt frei für Hunger auf Kunst & Kultur an der Abendkassa ab 15 Minuten vor Konzertbeginn

 

Abendkassa
Die Abendkassa öffnet 30 Minuten vor Konzertbeginn

 

Vorverkauf
Zentralkartenbüro | Die Eintrittskarte


Reservierungen
E-Mail