... - Solos - Duos - ...

 

Saar Berger horn
Dario Calderone
double bass
Christian Dierstein percussion

Anna D´Errico piano
Andreas Fischer voice
Reinhold Friedl piano
Frank Gratkowski saxophone
Nicolas Hodges piano
Ernst Kovacic violin
Andreas Lindenbaum cello

11.02.2019
Montag, 20.00

Großer Minoritensaal, Graz

 

Clemens Merkel violin
Ernesto Molinari clarinet
Ernest Rombout oboe
Mats Scheidegger e-guitar
Johannes Schwarz bassoon
Krassimir Sterev accordion
Mike Svoboda trombone
Agata Zubel voice

PROGRAMM

 

Ernesto Molinari: Hommage à Eric Dolphy (2019, UA)

Christian Dierstein: Georges Aperghis: complainte (1987)

Andreas Fischer + Agata Zubel: Bernhard Gander: moaning magotts, für Sopran und Bass (2016)

Johannes Schwarz: Claus-Steffen Mahnkopf: Kurzes Leben 1, epileptisch, für Fagott und Flügel (2006)

Mike Svoboda: Helmut Lachenmann: Pression, Version für Posaune von Mike Svoboda (1969/2011)

Ernest Rombout: Yoshiaki Onishi: Envoi IV, für Oboe (2018, UA)

Ernst Kovacic + Agata Zubel: György Kurtág: Kafka-Fragmente, für Sopran & Violine, op.24: I. Nr. 6, 10, 12,18,19 + IV. Nr. 2 (1985-1987)

Saar Berger: Miroslav Srnka: Coronae, für Horn (2010)

Nicolas Hodges: Rebecca Saunders: shadow, study for piano solo (2013)

Anna D´Errico: José M. Sánchez-Verdú: Estudio nº 2 (2007)

Andreas Fischer + Krassimir Sterev: Pierluigi Billone: Due Frammenti, für Stimme und Akkordeon (2009, UA)

Andreas Lindenbaum: Lorenzo Troiani: qui sono inafferrabile (2017)

Clemens Merkel: Salvatore Sciarrino: aus: Sei Capricci, Nr. 1-4 (1976)

Mats Scheidegger: Marco Momi: Quattro Nudi für Elektrische Gitarre (2014)

Dario Calderone: Bernhard Lang: D/W 25 (2018)

Johannes Schwarz: Claus-Steffen Mahnkopf: Kurzes Leben 1, epileptisch, für Fagott und Flügel (2006)

Frank Gratkowski + Reinhold Friedl: Duo-Improvisation

 

 

Juwelen der Neuen Musik wie spannende Neuentdeckungen der Solo- und Duoliteratur – und das in hochkarätiger Besetzung – sind an diesem Abend gewiss. Denn die zeitgleich bei der impuls Akademie lehrenden Tutoren sind allesamt ausgewiesene Spezialisten in der Interpretation zeitgenössischer Musik, international renommiert und eng mit ebenso arrivierten Komponisten der Gegenwart verbunden. Einige der aufgeführten Komponisten werden  persönlich anwesend sein, auch mit Uraufführungen und österreichischen Erstaufführungen ist  zu rechnen. Ein vielgestaltiges Programm also, das diversifizierte Positionen des internationalen zeitgenössischen Musiklebens hörbar machen wird.

 

 

In Kooperation mit impuls

 

 

 

<   >

 

 

 

 

TICKETS

 

€ 16 | € 11* | € 6**

* SchülerInnen, StudentInnen, Präsenz-/Zivildiener und Arbeitslose mit gültigem Ausweis

** MusikstudentInnen mit gültigem Ausweis an der Abendkassa sowie Kinder bis 10 Jahre

*** Eintritt frei für Hunger auf Kunst & Kultur an der Abendkassa ab 15 Minuten vor Konzertbeginn

 

Abendkassa
Die Abendkassa öffnet 30 Minuten vor Konzertbeginn

 

Vorverkauf
Zentralkartenbüro

 

Reservierungen
E-Mail