Studio Dan

plays the music of

Julius Eastman

5.04.2019
Freitag
, 20.00
TaO!, Graz

 

 

Gunde Jäch-Micko violin
Sophia Goidinger-Koch
violin
Magdalene Zenz viola
Maiken Beer cello
Phillipp Kienberger double bass
Verena Zeiner Rhodes
Margit Schoberleitner vibraphone
Raphael Meinhart
marimba

PROGRAMM

 

Julias Eastman Femenine (1974)

u.a.

 

 

Erst seit kurzer Zeit wird die Musik des New Yorkers Julius Eastman (1940-1990) wiederentdeckt. Eastmans Stücke werden der Minimal Music zugerechnet. Durch ihre geistreiche und offene Organisation klingen sie außergewöhnlich eigenständig und erinnern nur ansatzweise an bekannte Vertreter wie Steve Reich und Philipp Glass. Eastmans persönliche Geschichte ist eine traurige, von schweren Schicksalsschlägen, Krankheiten und auch als Teil der black and gay community geprägte. Eine neue Generation von Ensembles wie Studio Dan arbeitet seit einiger Zeit an seiner musikalischen Wiederauferstehung.

Studio Dan wurde 2005 von Daniel Riegler im Rahmen des ersten Festivals der JazzWerkstatt Wien gegründet. Das Ensemble hat als Big Band begonnen und tritt mittlerweile, dem Anlass entsprechend, in verschieden großen Formationen auf. Die Gruppe bewegt sich an den Grenzlinien avancierter Spielformen experimenteller und zeitgenössischer Musik – zwischen Improvisation und neuer Musik, Jazz und Prog-Rock, um einige Schlagworte zu nennen.
 Neben regelmäßigen Auftritten im Wiener Porgy & Bess war das Ensemble bei Festivals wie Wien Modern, den Tagen für Neue Musik in Zürich, dem musikprotokoll Graz, dem Jazzfest Berlin, der Zappanale in Bad Doberan oder in der Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg und im legendären Roulette in Brooklyn/NYC zu hören. Unter den Gastsolisten und Kooperationspartnern finden sich Musiker wie George Lewis, Vinko Globokar, Elliott Sharp, Michel Doneda oder Friedrich Cerha.

 

 

 

 

<   >

TICKETS

 

€ 16 | € 11* | € 6**

* SchülerInnen, StudentInnen, Präsenz-/Zivildiener und Arbeitslose mit gültigem Ausweis

** MusikstudentInnen mit gültigem Ausweis an der Abendkassa sowie Kinder bis 10 Jahre

*** Eintritt frei für Hunger auf Kunst & Kultur an der Abendkassa ab 15 Minuten vor Konzertbeginn

 

Abendkassa
Die Abendkassa öffnet 30 Minuten vor Konzertbeginn

 

Vorverkauf
Zentralkartenbüro

 

Reservierungen
E-Mail

 

 


 

 

LINKS

 

Studio Dan