Studio Dan

27.11.2021

Samstag, 20.00

TaO!, Graz

 

Clemens Salesny alto saxophone, bass clarinet
Daniel Riegler trombone, baritone
Mike Tiefenbacher piano, Rhodes
Sophia Goidinger-Koch violin
Maiken Beer cello

PROGRAMM

 

George Lewis Shadowgraph, 5 (1977)

Anthony Braxton Composition Nr. 107 (1982)

Daniel Riegler NN (2021)

Christoph Herndler taktzittern (2015)

Christof Ressi short stories für Studio Dan (2020)

 

 

Seit einiger Zeit arbeitet sich Studio Dan durch das umfassende Werk des amerikanischen Komponisten und Multiinstrumentalisten Anthony Braxton, der Konzepte der klassischen Avantgarde in eine jazzorientierte Praxis integrierte. An diesem Abend wird seine Composition Nr. 107 (1982) für zwei Multiinstrumentalist*innen und Klavier aufgeführt. Studio Dan Gründer und Leiter Daniel Riegler denkt in einem neuen Stück für dieselbe Besetzung diese Ideen weiter. Stücke von Braxton-Wegbegleiter George Lewis, dem Grazer Rising Star und heurigen Erste Bank Preisträger Christof Ressi und stark konzeptuelle Stücke von Tom Johnson und Christoph Herndler vervollständigen dieses im besten Sinne der Improvisationskunst entstandene Programm.

 

Studio Dan wurde 2005 als große Formation der JazzWerkstatt Wien gegründet. Nach der Wandlung zu einem flexiblen Instrumentalensemble, entwickelte sich die Gruppe zuletzt zu einer genreübergreifenden künstlerischen Produktionsgemeinschaft. Studio Dan hat eine Vision, die über das Aufführen von Musik weit hinausgeht: Aus Überzeugung, dass künstlerische Arbeit einen wesentlichen Beitrag gegen destruktive kapitalistische Mechanismen und gegen aufflammenden Nationalismus bildet, bezieht die Gruppe Position. Es werden Bildungsformate entwickelt, öffentliche Orte bespielt, anspruchsvolle Produktionen für junges Publikum umgesetzt und Netzwerke weit über die Kunstszene hinaus gespannt. Das besondere Interesse der Gruppe gilt künstlerischen Positionen, die bewusst entgegen aktuelle Kunst- und Musikströmungen eingenommen werden. Studio Dan arbeitet seit jeher in heterogener Zusammensetzung, sowohl was die künstlerische Herkunft der Protagonist*innen betrifft wie auch alters- und geschlechterspezifisch.

Das Kollektiv vergibt seit über 15 Jahren Aufträge an Komponist*innen, Autor*innen und Dramaturg*innen, aus denkbar entgegengesetzten ästhetischen Feldern. Zu den Partner*innen zählen sowohl junge Künstler*innen wie Oxana Omelchuk, Karolina Preuschl, Eva-Maria Schaller, Christian F. Schiller, Matthias Kranebitter und Christof Ressi wie auch arrivierte Namen wie George Lewis, Vinko Globokar, Elliott Sharp, Elisabeth Harnik und Friedrich Cerha. Studio Dan arbeitet als Koproduzent mit großen Institutionen wie u. a. La Strada Graz, KinderKinder/Big Bang, Wien Modern und dem Dschungel Wien. Neben regelmäßigen Auftritten im Porgy & Bess und echoraum Wien war das Ensemble bei Festivals wie den Ostrava Days, dem ORF musikprotokoll im steirischen herbst, der styriarte und in Häusern wie dem Festspielhaus St. Pölten, in der Kulturfabrik Kampnagel in Hamburg, dem Kimmel Center Philadelphia und im legendären Roulette in Brooklyn (New York) zu hören. 2020 erschien Breaking News beim Schweizer Label Hat Hut Records. Die Debüt-CD Creatures & other stuff wurde mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik (Bestenliste) ausgezeichnet; Planet Globokar war 2017 für den YAM Award nominiert; Studio Dans Ersteinspielung von George Lewis' As We May Feel wurde 2020 von der New York Times als einer der "25 Best Classical Music Tracks" ausgezeichnet. Für die Saison 2022/23 sind u. a. Konzerte in der Elbphilharmonie Hamburg in Planung.

 

Hinweis: Erfreulicherweise konnte kurzfristig mit Studio Dan ein wunderbarer Ersatz mit spannendem Programm für das ursprünglich für diesen Termin vorgesehene und Corona bedingt kurzfristigst abzusagende Konzert mit dem Ensemble l´arsenale gefunden werden.

 

Kurzfristigst ob des erneuten, am 19.11. proklamierten Lockdowns abgesagt.

 

 

 

<   >

 

 

 

 

TICKETS

 

Reservierungen Corona bedingt herzlich erbeten. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

 

€ 16 | € 11* | € 6**

* SchülerInnen, StudentInnen, Präsenz-/Zivildiener und Arbeitslose mit gültigem Ausweis

** MusikstudentInnen mit gültigem Ausweis an der Abendkassa sowie Kinder bis 10 Jahre

*** Eintritt frei für Hunger auf Kunst & Kultur an der Abendkassa ab 15 Minuten vor Konzertbeginn

 

Abendkassa
Die Abendkassa öffnet 30 Minuten vor Konzertbeginn

 

Vorverkauf
Zentralkartenbüro

 

Reservierungen
E-Mail

 

 


 

 

LINKS

 

Studio Dan