Laubrock, Lopez & Rainey Trio

24.10.2022

Montag, 20.00

Stockwerk, Graz

 

Ingrid Laubrock saxophones

Brandon Lopez double bass

Tom Rainey percussion

PROGRAMM

 

Im Feber 2022 erschien mit „No es la Playa“ die erste CD des Trios  auf Intakt: Traumwandlerische Erlebnisse. Die Funken sprühen und die musikalische Interaktion funktionierte ohne Absprache und Plan. Allein aus der Intuition heraus entwickelt sich ein organischer musikalischer Prozess. Jedes Mal stellt sich die gleiche Magie ein. Zum Improvisationsduo der Saxophonistin Ingrid Laubrock und dem Schlagzeuger Tom Rainey stößt der Bassist Brandon Lopez. Nicht einfach eine schlichte Erweiterung des Laubrock-Rainey-Duos plus one. Durch den jungen Bassisten (Jahrgang 1988), der bereits auf eine Zusammenarbeit von Dave Liebman über Zeena Parkins bis zu John Zorn verweisen kann, ergibt sich eine andere Dynamik. In der Dreierkonstellation entsteht eine neue Balance und tritt ein verändertes Spiel der Kräfte hervor. Dieselbe Wellenlänge und ein ähnliches Gespür und Verständnis für die übergeordnete Form, die Binnenstruktur, das Timing, Feeling, die Energie, Dichte, Transparenz und Lautstärke. Vom ersten Ton an stimme die Chemie zwischen den dreien. „Das Zusammenspiel klappt so mühelos und selbstverständlich, dass es schon fast an Telepathie grenzt. Die drei wollten das Momentum nutzen und den magischen Moment einfangen“, schreibt Christoph Wagner in den Linernotes.

Der Grazpremiere dieses neuen Projektes mit Brandon Lopez, dessen Spiel an den Grenzzonen von Jazz, freier Improvisation, Noise und zeitgenössischer Musik gerne als „brutal“ (Chicago Reader) und „relentless“ (The New York Times) umschrieben wird, kann also mit Spannung entgegengesehen werden. Groß ist dabei auch die Freude auf ein Wiederhören der vielfach bepreisten (u.a. BBC Jazz Award for Innovation 2004, SWR-Jazzpreis 2009 und Rising Star bei Down Beat 2015) Ingrid Laubrock – eine „true visionary“ und „fully committed saxophonist and visionary“ nicht nur in den Ohren von Jason Moran und den Augen von „The New Yorker“ – sowie Tom Raineys, vielgefragter Partner von Musikern wie Tim Berne, Nels Cline, Fred Hersch, Sylvie Courvoisier, Tony Malaby u.v.a.m. und natürlich auch Partner Laubrocks in ihrem Octett und den Bands Anti-House, Ubatuba und Sleepthief.

 

 

 

<   >

 

 

 

 

 

TICKETS

 

€ 16 | € 11* | € 6**

* SchülerInnen, StudentInnen, Präsenz-/Zivildiener und Arbeitslose mit gültigem Ausweis

** MusikstudentInnen mit gültigem Ausweis an der Abendkassa sowie Kinder bis 10 Jahre

*** Eintritt frei für Hunger auf Kunst & Kultur an der Abendkassa ab 15 Minuten vor Konzertbeginn

 

Abendkassa
Die Abendkassa öffnet 30 Minuten vor Konzertbeginn

 

Reservierungen
E-Mail